760_0900_144213_.jpg
Erschöpft aber glücklich im Ziel: Roland Golderer hat den Halbmarathon in Ettlingen zum zweiten Mal in Folge gewonnen.  Foto: Privat 

Roland Golderer bei den Läufern in Ettlingen der Schnellste

Ettlingen. Er hat es erneut getan: Roland Golderer (Gazelle Pforzheim/Königsbach), wiederholte seinen Sieg aus dem Jahre 2019 in souveränen Art und Weise beim Ettlinger Halbmarathon, der coronabedingt in den Jahren 2020 und 2021 ausgefallen war.

315 Läuferinnen und Läufer standen am vergangenen Samstag bei hochsommerlicher Hitze an der Startllinie, um die anspruchsvolle Strecke über 380 Höhenunterschied zu bewältigen. Bis zur Hälfte der Strecke geht es nahezu ständig bergauf.

Vom Start weg übernahm Golderer die Führung, die er kontinuierlich ausbaute. Im Ziel betrug sein Vorsprung auf den Zweitpaltzierten Emanuel Heitlinger (Berlin Harriers) 1:19 Minuten. Mit seiner Siegerzeit von 1:18:19 Stunden war Golderer dabei auch noch 39 Sekunden schneller als bei seinem Erfolg 2019.