nach oben
Aufstiegsheld Simon Terodde.
Aufstiegsheld Simon Terodde. © dpa
20.12.2017

Rückkehr nach Köln perfekt: Aufstiegsheld Terodde verlässt VfB

Stuttgart. Aufstiegsheld Simon Terodde verlässt den VfB Stuttgart und kehrt mit sofortiger Wirkung zum 1. FC Köln zurück.

Beide Vereine gaben den Transfer am Mittwochmorgen bekannt. «Simon hat in der vergangenen Saison Überragendes für den VfB geleistet und einen wichtigen Teil dazu beigetragen, dass dem VfB die sofortige Rückkehr in die Bundesliga geglückt ist. Dementsprechend war der Wechsel zum 1. FC Köln sowohl für Simon als auch für uns keine einfache Entscheidung. Letztlich war es aber Simons ausdrücklicher Wunsch, mit dem Wechsel einen Schritt in Richtung Heimat und Familie zu gehen», erklärte der Stuttgarter Sportvorstand Michael Reschke.

Der 29 Jahre alte Terodde schoss in der vergangenen Zweitliga-Saison 25 Tore für den VfB. In der laufenden Spielzeit traf er in Bundesliga und DFB-Pokal aber nur noch drei Mal und verlor seinen Stammplatz bei den Schwaben. «Ich hatte eine unglaubliche Zeit beim VfB», sagte er. «Die Begeisterung rund um diesen großartigen Verein war vom ersten Tag an beeindruckend.» Für ihn haben sich aber mit dem Wechsel nach Köln «eine neue sportliche und private Perspektive ergeben. Ich habe den VfB darum gebeten, einen Transfer zu ermöglichen und bin allen Verantwortlichen dankbar, dass sie dem Wechsel zugestimmt haben.»

Terodde stammt aus Bocholt in Nordrhein-Westfalen und spielte von 2009 bis 2011 schon einmal für die Kölner. «Beim FC habe ich meine ersten Schritte im Profi-Fußball gemacht», betonte er.