760_0900_94366_MR5_7755_jpg_Ansprache_Trainer_Alexander_.jpg
 Foto: Ripberger, PZ-Archiv 

Rückschlag im Aufstiegskampf: SG Pforzheim/Eutingen verliert gegen TuS Steißlingen

Erst drei Siege aus bis dato acht Spielen hatte die SG Pforzheim/Eutingen im Jahr 2019 geholt. Für den Oberligisten, der durchaus Ambitionen auf den Aufstieg hegt, natürlich viel zu wenig. Auch an diesem Samstagsspieltag war wenig zu holen, beim TuS Steißlingen verloren die Pforzheimer mit 26:31, die nunmehr vierte Niederlage aus jetzt neun Spielen.

Von einem 1:1-Spielstand in der 2. Minute abgesehen, musste die SG in Steißlingen permanent einem Rückstand hinterherlaufen. Dieser resultierte aus einem verschlafenen Beginn (5:1, 6.). Fortan schafften es die Goldstädter nicht mehr, den Ausgleich, geschweige denn die Führung zu erzielen. Zur Halbzeit lautete der Zwischenstand 14:11, am Ende zeigte die Tafel 31:26.

Das wiegt umso schwerer, da die SG eigentlich als Favorit ins Spiel gestartet war. Die TuS belegt mit Platz 13 einen sicheren Abstiegsplatz. Gut möglich, dass aber auch genau das der Grund war, weshalb sich die SG so schwer mit dem Gegner tat. Unter der Woche sei in Steißlingen wohl „Tacheles“ geredet worden.

Bei einem Sieg hätte die SG auf den dritten Tabellenplatz vorrücken können, stattdessen belegt sie nun Platz fünf, bei verbleibenden sechs Spielen. Am nächsten Samstag geht es um 20 Uhr in der heimischen Bertha-Benz-Halle gegen den derzeitigen Tabellenzweiten TV Plochingen.

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie am Montag in der Pforzheimer Zeitung.