nach oben
Körperlich stark überlegene Pforzheimer gewinnen beim SC 1880 Frankfurt mit 79:0. Das Bild zeigt eine Szene aus dem Hinspiel.
Körperlich stark überlegene Pforzheimer gewinnen beim SC 1880 Frankfurt mit 79:0. Das Bild zeigt eine Szene aus dem Hinspiel. © PZ-Archiv/Jürgen Keller
01.04.2015

Rugby-Bundesliga: TV Pforzheim gewinnt 79:0 gegen den SC 1880 Frankfurt

Frankfurt/Pforzheim. Eigentlich könnte sich der TV Pforzheim in der Rugby-Meisterrunde Süd/west entspannt zurücklehnen, denn das Team steht ungefährdet auf dem zweiten Tabellenplatz und hat eine ideale Position für die Finalrunde. Doch die grün-weiße Angriffsmaschine gibt weiter Vollgas. Im vorletzten Spiel der Meisterrunde überrollten die TVP-Rhinos den SC 1880 Frankfurt in der Hessen-Metropole mit 79:0.

Dass die Pforzheimer als Frühstarter gelten, ist bekannt. In Frankfurt benötigten sie nur drei Minuten, um warm zu werden und den ersten Versuch zu legen. Bis zur Halbzeit gab es sechs Versuche – alle für den TVP. Bedauerlich war nur die magere Ausbeute von zwei Erhöhungskicks.

Doch selbst die sichere 34:0-Halbzeitführung bremste nicht den Ehrgeiz der Rhinos. Ab der 46. Minute drehten die Pforzheimer mächtig auf: Binnen 14 Spielminuten legte der TVP fünf Versuche plus fünf Erhöhungen – 69:0 stand es nach 60 Minuten für die Gäste.

Danach hatten die Frankfurter einige Möglichkeiten, Ergebniskosmetik zu betreiben, doch entweder stand die Abwehr des TVP solide oder der SC vertändelte den Ball. Vor allem im Gedränge und beim schnellen Passspiel war Pforzheim dem Tabellensechsten weit überlegen. Auch waren die Rhinos meistens kräftiger beim Zupacken und einen Schritt schneller. Die Pforzheimer konnten es sich sogar leisten, ohne etatmäßigen Kicker zu spielen, denn Jeremy te Huia konnte wegen seiner Verletzung nicht kicken und Carlos Soteras-Merz musste pausieren.

Die Versuche für den TVP: Manasah Sita, Jeremy te Huia, Mustafa Güngör, Bryn Templeman und Morgan Vangue je 2, Bogdan Ionut, Tafadzwa Chitokwindo, Tim Kasten, Dan Fitzgerald je 1

Weiter geht es für den TVP am 18. April am letzten Spieltag zu Hause gegen Tabellen-Schlusslicht ASV Köln. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

Die Tabelle:

 

 

Spiele

Punkte

+ / -

1

Heidelberger RK

12

60

+704

2

TV Pforzheim

13

54

+498

3

RG Heidelberg

13

34

-61

4

SC Neuenheim

12

31

-34

5

RK Heusenstamm

12

24

-27

6

SC Frankfurt 1880

12

20

-251

7

TSV Handschuhsheim

12

20

-247

8

ASV Köln

12

0

-582