nach oben
In der Meisterrunde der Rugby-Bundesliga fährt der TV Pforzheim am Samstag als Favorit zum ASV Köln.
In der Meisterrunde der Rugby-Bundesliga fährt der TV Pforzheim am Samstag als Favorit zum ASV Köln. © Jürgen Keller
08.11.2012

Rugbyspieler des TV Pforzheim fahren als Favorit zum ASV Köln

In der Meisterrunde der Rugby-Bundesliga muss der TV Pforzheim am Samstag auswärts beim ASV Köln ran. Die Männer aus der Karnevalshochburg hatten die Vorrunde in der Gruppe West auf dem vierten Platz beendet. Die Pforzheimer sind klarer Favorit. Einigen interessierten Fans bieten sie eine Mitfahrgelegenheit im Mannschaftsbus nach Köln an (siehe unten).

Zuletzt haben die Kölner zwei bittere Niederlagen gegen die RG Heidelberg (52:12) und den SC Neuenheim (81:5) einstecken müssen. Die Goldstädter hingegen landeten in den letzten beiden Spielen deutliche Siege gegen RK Heusenstamm und RC Mainz. So geht der TVP wie zuletzt als Favorit in diese Partie. Daher sollten die Pforzheimer auch die vier Siegpunkte plus den Bonuspunkt für mehr als vier Versuche einstreichen.

Die Stimmung im Lager der Pforzheimer ist nach den letzten beiden Siegen deutlich entspannter und auch Trainer John Willis zeigt sich sichtlich erfreut über den Fortschritt seiner Mannschaft. Die Mannschaft setzt seine Vorgaben immer besser um und spielt mit deutlich mehr Struktur als zu Saisonbeginn. Für das Wochenende stehen Willis nahezu alle Spieler zur Verfügung, lediglich Jungnationalspieler Carlos Soteras Merz wird voraussichtlich auf Grund einer Hüftprellung ausfallen.

Auch hinter dem Einsatz einiger anderer Leistungsträger wie Russell Kupa und Klaus Mainzer stehen noch Fragezeichen. Sie hat die Grippewelle erwischt. Aber Willis wollte ohnehin einige Stammkräfte beim Spiel gegen Köln schonen und auch mal ein genaueres Auge auf den ein oder anderen Perspektivspieler werfen.

Nach dem Auftritt in Köln können die Spieler des TVP kurz durchatmen, denn auf Grund des Nationalmannschaftsspiels gegen Moldawien haben die Bundesligavereine spielfrei. Doch bereits am 24. November steht wieder die erste richtige Bewährungsprobe für die Goldstädter auf dem Programm: das Rückspiel gegen den amtierenden Deutschen Meister Heidelberger RK in Heidelberg. Im Hinspiel unterlagen die Pforzheimer deutlich mit 12:71, dann wird sich zeigen ob der TVP nun besser vorbereitet ist als zu Beginn der Saison. Dieses Spiel ist auch das Finalspiel der vergangenen Saison, in dem der TVP kurz vor Schluss und kurz vor der Heidelberger Mallinie den möglichen Sieg noch aus der Hand gab.

Der TV Pforzheim bietet seinen Anhängern die Möglichkeit, das Bundesligateam zum Auswärtsspiel gegen den ASV Köln zu begleiten. Im Mannschaftsbus sind noch einige Plätze frei, die der TVP gerne den Fans überlassen will. Die Kosten der Fahrt werden vom Verein übernommen, die Mannschaft würde sich über eine Spende in die Teamkasse zur Verpflegung während der Fahrt freuen. Abfahrt ist um 8 Uhr am Samstag am Bohrain-Sportplatz (Werner-Siemens-Straße 76 in 75173 Pforzheim). Rückkehr gegen 22 Uhr in Pforzheim. Infos und Anmeldung unter http://www.facebook.com/rugby.pforzheim.