nach oben
Christian Hergenröther bleibt Trainer der Rutronik Stars Keltern. Auch Assistenztrainerin Juliane Höhne bleibt weiter bei den Sternen. Foto: Ripberger
Christian Hergenröther bleibt Trainer der Rutronik Stars Keltern. Auch Assistenztrainerin Juliane Höhne bleibt weiter bei den Sternen. Foto: Ripberger
09.05.2019

Rutronik Stars Keltern verlängern mit Trainer-Duo Hergenröther/Höhne

Keltern. Im Interview mit der PZ hat Christian Hergenröther schon diese Woche erklärt, dass er Trainer der Rutronik Stars Keltern bleibt. Jetzt hat es auch der Verein noch einmal offiziell bestätigt. Hergenröther tritt damit seine fünfte Saison als Head Coach beim Bundesligisten an. An seiner Seite sein wird auch in der kommenden Spielzeit Assistenztrainerin Juliane Höhne, die im Sommer 2018 nach Keltern kam.

Sie hatte zuvor als Cheftrainerin schon in der 1. und 2. Bundesliga gearbeitet, ebenso bei der weiblichen U16 Nationalmannschaft.

Beide Trainer haben ein gutes Konzept der Zusammenarbeit entwickelt. Hergenröther kümmert sich vorwiegend um taktische Elemente und Videoanalyse während der Saison, Juliane Höhnes Aufgabenfeld umfasst die individuelle Spielerentwicklung, Videoanalyse, das Athletiktraining und einen Teil der Öffentlichkeitsarbeit. Das Trainer-Duo arbeitet zusammen mit Vereinschef Dirk Steidl auch an der Kaderzusammenstellung für das neue Jahr.

Beide Coaches sind auch in Kelterns Nachwuchsarbeit eingebunden. Christian Hergenröther betreute zuletzt die Mädchen der U14 und U16. Die U14 erreichte einen stolzen vierten Platz in der Regionalliga, die U16 wurde Bezirksliga-Meister. Juliane Höhne trainierte die U12-Mix-Mannschaft und kümmerte sich um verschiedene Basketball-Events.