nach oben
06.11.2015

Rutronik Stars bangen um ihre US-Stars

Keltern. Es sieht so aus, als ob die Rutronik Stars Keltern für das Auswärtsspiel in der Basketball-Bundesliga heute in Freiburg auf zwei ihrer besten Spielerinnen verzichten müssten. Denn die beiden US-Stars des Teams, Ashlee Guay und Magali Mendy haben sich beim Heimspiel gegen Rotenburg bei Stürzen verletzt.

Bei Ashlee Guays stark geschwollenem Kniegelenk diagnostizierten die Teamärzte glücklicherweise „nur“ eine schwere Prellung mit entsprechender Einblutung. Bei Magali Mendy ist es der Ellenbogen, der sie bisher am Mannschaftstraining hinderte. Kelterns Physiotherapeuten arbeiten mehrmals täglich mit beiden Spielerinnen, ob es jedoch für das Baden-Derby am Samstag (19.30 Uhr) reicht, war bis zuletzt offen.

Sterne-Coach Christian Hergenröther hat sich gedanklich bereits mit dem Ausfall der beiden beschäftigt und über alternative Spielformen nachgedacht. „Einfach wird es so oder so in Freiburg nicht“, so Hergenröther, der allerdings nach dem bisherigen Saisonverlauf mit seinem Team ohne Druck in Freiburg antreten kann.

Mit dem Ziel „Klassenerhalt“ waren die Rutronik Stars in der Frauen-Bundesliga angetreten, nach sieben Siegen aus den ersten sieben Spielen ist dieses Ziel in greifbarer Nähe. Acht Siege gelten bereits als sichere Grenze für den Klassenerhalt. Diesen achten Sieg wollen die „Sterne“ so schnell wie möglich holen.

„Wir sind ein gutes Team, wir haben eine tiefe Bank, wir wollen es“, hatte Spielführerin Ana-Maria Kammer nach dem Sieg gegen Rotenburg eine erste, gute Bilanz gezogen und auf einen „guten Oktober“ zurückgeblickt, zugleich aber gewarnt: „Wir wissen, dass die meisten schweren Gegner noch auf uns warten.“

Die Eisvögel aus Freiburg haben in dieser Saison ein etwas verändertes Gesicht. Spielten vergangene Saison noch fünf Ausländerinnen in Freiburg, sind es dieses Jahr nur noch drei. Top-Scorerinnen sind aktuell die deutsche Nationalspielerin Elisabeth Dzirma (14,9 Punkte) sowie US-Import Korissa Williams (14,5 Punkte). Williams hat nach Bericht aus Freiburg aber gerade ihren Vertrag aufgelöst und ist nach Frankreich gewechselt. Als Ersatz soll die US-Amerikanerin Chelsea Douglas nun für Punkte sorgen. ds/ok