nach oben
P d Sparkasse-42.jpg
15.06.2013

S & G Goldstadt Cup: Zwei Deutsche verweisen Schwedin auf die Plätze

Pforzheim. In den bisherigen Tagen war der S&G Goldstadt-Cup fest in schwedischer Hand. Doch Toni Haßmann und Armin Schäfer ließen am Samstag auch die deutschen Zuschauer jubeln. Im Preis der Creditreform Pforzheim verhinderte das Duo immerhin den dritten Sieg von Angelica Augustsson.

Bildergalerie: S&G Goldstadt Cup: Preis der "Pforzheimer Zeitung"

Bildergalerie: S&G Goldstadt Cup: Sparkassen-Preis

Dabei bewiesen Toni Haßmann (Lienen) und der Mannheimer Armin Schäfer vor allem ihr Geschick mit jungen Pferden. In der zweiten Prüfung der Youngster Tour für sieben- und achtjährige Pferde fegte Haßmann auf seiner Schimmelstute Conchita (acht Jahre) in fehlerfreien 63,87 Sekunden über den Parcours auf dem Hans-Günter-Winkler-Platz. Damit verdrängte er als viertletzter Starter Armin Schäfer und dessen gleichaltrige baden-württembergische Stute Carina auf Rang zwei (0 Fehler/64,53). Die junge Schwedin Angelica Augustsson folgte auf ihrer französischen Stute Rafale du Tillard in 67,59 Sekunden. pep

Alle aktuellen Ergebnisse finden Sie unter www.goldstadt-cup.de.