nach oben
Gerald Eberle
Gerald Eberle
26.01.2016

SCP-Heber kurz vor größtem Erfolg in Vereinsgeschichte

Pforzheim. Für die Gewichtheber des Sportclub Pforzheim beginnen am kommenden Samstag mit dem Duell gegen des KSV Lörrach die Wochen der Wahrheit. Sieben Punkte aus noch vier ausstehenden Kämpfen müssten es mindestens sein, um den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte, die Meisterschaft der 2. Bundesliga Südwest, feiern zu können.

Mit einem Erfolg am Samstag, 30. Januar, in der heimischen Sportclub-Halle im Würmtal könnte man den Sekt schon mal einkaufen. Aber aufgepasst – die Gäste von der Schweizer Grenze um die EM- Dritte Tabea Tabel sind mit Verletzungssorgen in die Saison gestartet, haben aber zuletzt in Bestbesetzung den bisherigen Tabellenzweiten KSC Schifferstadt deutlich in die Schranken verweisen können. Der Sportliche Leiter der Sportclübler, Gerald Eberle, ist gewarnt und rechnet daher mit einem sehr spannenden Verlauf. Eberle kann aus dem Vollen schöpfen und wird sein derzeit stärkstes Team auf die heimische Heberplattform schicken. Beginnen wird der Vergleich um 18 Uhr.

Ab 15 Uhr stehen sich die zweite Mannschaft des Sportclub Pforzheim und die Erstligareserve des AC Germania St.Ilgen in der Landesliga gegenüber. Hier könnte ebenfalls die Tagesform den Ausschlag über Sieg oder Niederlage geben, wobei die Hausherren mit einem Erfolg den Anschluss an die obere Tabellenregion herstellen könnten. T.H.