nach oben
22.09.2016

SG Pforzheim optimistisch zum nordbadsichen Rivalen HG Oftersheim/Schwetzingen

Die SG Pforzheim/Eutingen will beim alten Rivalen und Mitaufsteiger HG Oftersheim/Schwetzingen nunmehr auch Auswärtspunkte auf die Habenseite bringen. Dass die Begegnung am Samstag in der Schwetzinger Nordstadthalle kein Honigschlecken wird, weiß Alexander Lipps. Er kennt mit den beiden Halbstürmern Hideg und Förch auch die beiden gefährlichsten Werfer der Kurpfälzer, aus Nußloch ist zu Saisonbeginn mit Adrian Fritsch ein weiterer Topscorer dazu gekommen. Außerdem hat sich der Gegner mit Lukas Sauer (Kronau/Östringen II) auf der Mittelposition und Kai Rudolf (TV Bretten) auf Rechtsaußen weiter verstärkt.

Trotzdem fahren die Eutinger mit Optimismus in die Kurpfalz. Die Aufholjagd gegen Großsachsen hat zwar Kraft gekostet, aber noch mehr den Rücken gestärkt, nachdem man gegen einen starken Gegner einen Neun-Tore-Rückstand wettgemacht hat, wissen die Macher auf dem Buckenberg, dass man in der 3. Liga angekommen ist. Im Trainingsbetrieb in der Woche galt es noch, ein paar Wehwehchen vom Samstagsspiel auszukurieren, doch es darf davon ausgegangen werden, dass bis auf den Dauerverletzten Sandro Münch alle Mann an Bord sind.