nach oben
01.05.2017

SG Pforzheim/Eutingen hat trotz Niederlage die Relegation sicher

Pfullingen/Pforzheim. Dass in fremden Hallen mit den Handballern der SG Pforzheim/Eutingen derzeit kein Staat zu machen ist, hat sich auch bei der letzten Auswärtsfahrt in der 3. Liga gezeigt: Mit 23:30 (10:18) zog das Team von Alexander Lipps beim zuletzt auch nicht erfolgsverwöhnten VfL Pfullingen den Kürzeren. Dabei gerieten die Pforzheimer vorentscheidend in Rückstand, als Pfullingen von 3:3 auf 9:3 davonzog.

Für die SG gab es aber auch eine gute Nachricht. Weil Konkurrent VTV Mundenheim zeitgleich daheim gegen Balingen/Weilstetten II mit 30:31 unterlag, ist den Pforzheimern der drittletzte Platz und damit die Chance, über die Relegation den Klassenerhalt zu schaffen, nicht mehr zu nehmen. Gespielt wird gegen die Vertreter der anderen Drittliga-Staffeln am 13./14. Mai beim Westvertreter. Zum Auftakt trifft die SG samstags auf den Vertreter aus dem Osten – nach aktuellem Stand wäre das die SG LVB Leipzig.