nach oben
Nicht optimal lief es für die SG Pforzheim/Eutingen und Coach Alexander Lipps (Foto) im ersten Oberliga-Spiel der Saison.
Nicht optimal lief es für die SG Pforzheim/Eutingen und Coach Alexander Lipps (Foto) im ersten Oberliga-Spiel der Saison. © Becker/PZ-Archiv
05.11.2016

SG Pforzheim/Eutingen unterliegt auswärts der TSG Haßloch

Haßloch. Er wäre so wichtig gewesen, ein Punktgewinn in der Pfalz. Doch bei der TSG Haßloch gab es für die SG Pforzheim/Eutingen bei der 25:22-Niederlage nichts zu holen.

Mit dem im Spiel gegen Köndringen/Teningen gewonnen Selbstvertrauen konnte man durchaus auf etwas Zählbares hoffen. Doch in einem insgesamt recht torarmen Spiel lag der Vorteil schlussendlich auf der Seite der Haßlocher, die die Gäste die meiste Zeit über beherrschten, wenngleich stark kämpfende Pforzheimer immer wieder versuchten, heranzukommen.

Ein Erfolgserlebnis wäre für die SG Pforzheim/Eutingen wichtig gewesen, jedoch steckt sie durch diese 25:22-Pleite weiter im Tabellenkeller fest (Platz 13).

Einen ausführlichen Spielbericht mit Hintergrundinformationen, Analysen und Stimmen lesen Sie am Montag in der Pforzheimer Zeitung oder exklusiv als PZ-news-Plus-Abonnent bereits am Sonntagabend auf PZ-news.de!