nach oben
25.02.2018

SG Pforzheim/Eutingen-Jugend siegt gegen HSG Konstanz

Pforzheim. Den wichtigen Schritt zur direkten Qualifikation für eine weitere Saison in der Bundesliga bewältigten die A-Jugend-Handballer der SG Pforzheim/Eutingen ganz souverän. Mit dem 37:26 (20:14) gegen den direkten Konkurrenten HSG Konstanz ist ein Platz unter den besten Sechs der Tabelle so gut wie sicher.

„Wir waren heute konzentriert und diszipliniert im Angriff. Ein Sieg in vier Spielen noch, dann sind wir durch“, sagte ein zufriedener Trainer Alexander Lipps.

Dabei war die Anspannung vor der Partie nicht gering. Doch die junge Mannschaft nahm sich selbst und dem Coach mit einer frühen 7:0-führung viel Last von den Schultern. Überzeugend vor allem Rückraum-Linkshänder Sebastian Melcher mit neun Toren. Leon Gerstner und Dominik Brath sorgten mit der umsichtigen Spiellenkung dafür, dass Konstanz selten zu seinen gefürchteten Kontern kam.

SG Pforzheim/Eutingen: Haubrock, Löckel – Staib, Gerstner 2, Reck 3, Schmidt 1, Geckle, N. Kusch 1, Wohlfahrt 6, Reichl, Melcher 9/2, Brath 4/1, T. Kusch 4, Wittke 7/2