nach oben
18.05.2017

SK Hagenschieß macht Aufstieg in die A-Klasse perfekt

Pforzheim. Die Englische Woche im Fußballkreis wurde am Mittwochabend fortgesetzt. Dabei sicherte sich die SK Hagenschieß mit einem 2:0-Sieg in Wilferdingen erwartungsgemäß den Aufstieg in die A-Klasse.

Kreisklasse A 1 Pforzheim

Kieselbronn II – Singen II 5:1. Durchgangs eins sah den Hausherrn im Vorteil, der durch Mezger (28., 32.) auch ein 2:0 vorlegte. Nach der Pause kam der Gast besser ins Spiel und verkürzte durch Ehnis (68.), postwendend antwortete Kärcher aber mit dem 3:1 (71.) und Mezger (83.) und Locher (87.) legten noch zwei Kontertore zum zweiten Saisonsieg für das Schlusslicht nach.

Ersingen II – Ötisheim 3:0. Glatter 3:0-Sieg der Ersinger Reserve gegen Ötisheim, womit man den Gegner dank der besseren Tordifferenz überholte. Sebastian Gläser sorgte dabei nach einer Viertelstunde für die 1:0-Führung der Gäste, Michael Müller zeichnete für den 2:0-Pausenstand verantwortlich (39.) und Kevin Frei setzte den Schlusspunkt (68.).

Kreisklasse A 2 Pforzheim

Calmbach II – Dobel 2:2. Gerechte Punkteteilung in Calmbach, wo Metzler den Gastgeber nach einer Viertelstunde in Führung brachte. Zu Beginn des zweiten Abschnitts glich Hummerl aus, aber Radtke wusste mit dem 2:1 die passende Antwort. Letztendlich nahm der Gast aber doch einen verdienten Punkt mit, nachdem Kleinheinz einen Elfmeter verwandelte.

Kreisklasse B 1 Pforzheim

Wilferdingen II – Hagenschieß 0:2. Das Spiel war bereits nach einer Viertelstunde entschieden, nachdem Huber und Jens Schroth eine 2:0-Führung der SK Hagenschieß vorgelegt hatten. Danach beschränkte sich der Gast darauf, das Ergebnis zu verwalten, kam dabei zu keiner Phase des Spiels in Gefahr und durfte am Ende als Tabellenzweiter den Aufstieg in die A-Klasse feiern.

Wurmberg-Neubärental II – Nußbaum II 1:1. Chancenplus zwar für die Einheimischen, zur Pause führte der Gast aber mit 1:0. Immerhin konnte Marschall aber noch einen Zähler retten (67.).

Kreisklasse B 2 Pforzheim

Langenalb II – Büchenbronn II 7:2. Effektive Gäste nahmen dank der beiden Tore von Haferkorn bei Langenalber Treffern von Riexinger und Diehl ein 2:2 mit in die Pause. Nach dem Wechsel wurde es dann aber klar, nachdem Riexinger noch viermal erfolgreich war, darunter ein lupenreiner Hattrick, und Alih auch einen Treffer beisteuerte.

Ellmendingen II – Wimsheim II 5:1. Lehnert (4.) und Eicher (17.) sorgten schnell für ein 2:0, dann verkürzte Lutolli zum Pausenstand (26.). Einseitiges Spiel nach dem Wechsel und weitere Tore der Winzer durch Hauck (52.), Bär (61.) und Kirtas (90.).

Unterreichenbach-Schwarzenberg II – Dillweißenstein 4:5. Zur Pause stand die Partie noch torlos, nachdem der Hausherr seine Feldvorteile nicht ausnutzen konnte. Gleich nach dem Wechsel dann das 1:0 durch Robin Schleeh, das Gökhan aber postwendend konterte. Mit einem an Akkurt verursachten Elfmeter sorgte Rössler für das 2:1, Calcasola antwortete schnell mit dem 2:2. Dann verpasste Pfrommer bei seinem Lattenkracher die erneute Führung, die Güldal dafür für den Gast markierte. Wahl legte noch das 2:4 nach, ein Doppelschlag von Schleeh sorgte aber wieder für Gleichstand, ehe Richert die aufregende Partie doch noch für die Spielvereinigung Dillweißenstein entschied.