nach oben
04.11.2015

SSG-Pforzheim-Staffeln schnell unterwegs

Leimen. Die Schwimm-Start-Gemeinschaft (SSG) Pforzheim hat bei den regionalen Vorkämpfen zum badischen Endkampf im deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMSJ) sehr gut abgeschnitten. Bei diesem Staffelwettbewerb galt es, in den Altersklassen der Jugend A bis D jeweils fünf Staffelstrecken zu absolvieren.

Die Wertung erfolgt über die Gesamtzeit der fünf Staffelwettbewerbe. Qualifiziert für den Endkampf hatten sich beim Bezirksdurchgang im Pforzheimer Fritz-Erler-Bad gleich zwei Mannschaften der SSG Pforzheim.

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Vorkampf konnte sich die weibliche B-Jugend um fast 30 Sekunden steigern und mit einer Gesamtzeit von 24:47,15 Minuten eine Silbermedaille mit nach Hause bringen. Am Start für die SSG waren die Schwimmerinnen Maren Hauler, Lena Helmerich, Maike Ihringer, Isabell Litvinov, Leonie Nesch und Meret Schweiker. Ebenfalls für das Finale im Hallenbad in Leimen qualifiziert war die weibliche C-Jugend der SSG. Hier am Start waren die Schwimmerinnen Veronica Antonov, Maja Falkiewicz, Jennifer Herdt und Isabella Prehn. Auch sie konnten sich gegenüber dem Vorkampf um insgesamt acht Sekunden steigern und belegten in der Endabrechnung mit 26:07,48 Minuten knapp geschlagen einen guten vierten Platz.

Bei der Siegerehrung der Mannschaften ist es Tradition, mit einer möglichst originellen Verkleidung auch außerhalb des Schwimmbeckens eine gute Figur zu machen. Auch das schafften die Pforzheimerinnen.

Weitere Infos im Internet unter: www.ssg-pforzheim.de