nach oben
Pech beim Spiel gegen Illingen (in Schwarz) hatten die Kicker von Phönix Lomersheim. Bächle/Fotomoment(2)
Pech beim Spiel gegen Illingen (in Schwarz) hatten die Kicker von Phönix Lomersheim. Bächle/Fotomoment(2)
27.08.2017

SV Illingen gewinnt im Lokalderby gegen Phönix Lomersheim mit 2:0

Am zweiten Spieltag der Kreisliga A 3 Enz/Murr zeigte sich der SV Illingen bei seinem 2:0-Sieg über den TSV Phönix Lomersheim eiskalt. Die Gäste aus Lomersheim hatten von Beginn an deutlich mehr Ballbesitz, konnten diesen aber nicht nutzen.

Dies rächte sich, denn kurz vor der Pause gelang dem Illinger Torjäger Tim Scheuermann nach einem tollen Doppelpass das 1:0 (38.). Was sich bereits in der ersten Hälfte der Partie abgezeichnete, setzte sich auch in der zweiten Hälfte fort. Phönix Lomersheim hatte unzählige Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. Der SV Illingen hingegen ging mit seinen Chancen hocheffizient um und so war es wiederum Tim Scheuermann, der nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte für den 2:0-Endstand (88.) sorgte.

Spielertrainer Tobias Häfner zeigte sich sowohl über die Leistung seiner Mannschaft als auch über den Sieg gegen der Lokalrivalen aus Lomersheim sehr erfreut. Auf der Gegenseite hingegen machte sich Ernüchterung breit. Die fehlende Effektivität vor dem Tor wurde den Lomersheimern schlussendlich zum Verhängnis. Noch in der Vorwoche gelang Phönix gegen den TSV Nussdorf ein 10:0-Sieg. Von dieser Torausbeute konnte man diesen Sonntag nur Träumen.

In der Kreisklasse A 1 Pforzheim unterlagen die Sportfreunde Mühlacker gegen den 1. FC Nußbaum zu Hause mit 2:3. In einer intensiven Partie ging Nußbaum bereits in der 3. Minute in Führung. Nach einem langen Ball aus dem Halbfeld schloss Giacomo Bernhard zum 0:1 ab. Gut eine Viertelstunde später gelang den Sportfreunden der Ausgleich. Diol Cissê Abdoulaye umspielte den Torhüter der Gäste und schob den Ball zum 1:1 (20.) in die Maschen. Durch einen Volleyschuss von Ali Altun ging der Gastgeber mit 2:1 (65.) sogar in Führung. Diese hielt aber nicht lange und so glichen die die Gäste aus Nußdorf in der 79. Minute durch den Treffer von Ovidiu-Nicolae Iternutian wieder aus. Mit der Punkteteilung wäre man seitens der Sportfreunde durchaus zufrieden gewesen. Doch auch daraus wurde nichts, denn Tristan Rajkovic sorgte in der 91. Minute für den 2:3-Endstand.

In einer weiteren Partie der Kreisklasse A 1 Pforzheim verlor die Spielvereinigung Zaisersweiher gegen den FSV Eisingen ebenfalls mit 2:3. Früh gingen die Eisinger durch Louis Trabert mit 0:1 in Führung (5.). In der 38. Minuten erhöhte Patrick Keller für die Gäste auf 0:2. Bereits vier Minuten später war es wiederum Louis Trabert, der mit seinem zweiten Treffer für den 0:3-Pausenstand (42.) sorgte. Zaisersweiher gelang es auf der Gegenseite nicht, den Ball im Tor unterzubringen, obwohl Chancen dafür vorhanden waren. In der zweiten Spielhälfte trat Zaisersweiher sehr dominant auf. Wieder hatten die Gastgeber einige Chancen, die aber lange Zeit ungenutzt blieben. Erst in der 85. Minute gelang Zaisersweiher durch Elfat Hasani der Anschlusstreffer. Doch auch Robin Knothe konnte mit seinem Tor zum 2:3 in der 87. Minute die Niederlage nicht mehr abwenden. Hier klicken und Sie landen direkt bei den >>> Fußballtabellen national und lokal <<<