nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
17.03.2019

SV Spielberg verliert auch das Kellerduell

Friedrichstal. Der SV Spielberg kann in der Fußball-Oberliga einfach nicht mehr gewinnen. Das 0:2 (0:1) am Sonntagvormittag beim FC Friedrichstal war bereits die 17. Niederlage der Spielberger in Serie. Timo di Giorgio (37.) und Nico Kremer (75.) schossen den von Dubravko Kolinger trainierten Tabellenletzten zum Sieg.

Damit drückte der FCF dem Konkurrenten aus Karlsbad zugleich die rote Laterne in die Hand, denn Friedrichstal zog mit nun 10 Punkten an den Spielbergern (8) vorbei.

Für Friedrichstal bedeutete der Erfolg zugleich das Ende einer langen, eigenen Negativserie, denn der FC hatte seinerseits seit 2007 kein Pflichtspiel gegen die Spielberger mehr für sich entschieden. Für den SVS schließt sich mit der Niederlage der Kreis. Das Hinspiel hatten die Karlsbader daheim noch 2:1 gewonnen. Seither dauert aber die schier endlose Negativserie an.