nach oben
12.07.2016

SV-Büchenbronn-Nachwuchs bei Kreismeisterschaften im eigenen Stadion stark

Pforzheim-Büchenbronn. Traditionell finden im Stadion „Schlägle“ in Büchenbronn die Kreismeisterschaften der Langstaffeln sowie die Einzelrennen über 10 000 Meter statt. Angetreten waren nur zehn Staffeln, wovon allein der Ausrichter SV Büchenbronn fünf stellte.

Auch über 10 000 Meter waren nur vier Teilnehmer am Start. Großvereine wie TSG Niefern, der TV 1834 Pforzheim und die LG Stein-Eisingen waren nicht angetreten.

So war es auch nicht verwunderlich, dass der SV Büchenbronn alle 3 x 800-Meter-Schülerstaffeln gewann. Die schnellste Zeit des Tages erzielte die U 16 mit Annika Hudak, Luisa Mlinzk und Marie Hüttler mit 8:03,8 Min. Auch der amtierende badische Meister der U14-Mädchen des SVB ließ nichts anbrennen, und erreichte in der Besetzung Marlene Förster, Lilly Mlinzk und Lea Nechwatal nach 8:12,5 Minuten das Ziel.

Schneller Nechwatal

Die männliche U 14 aus Büchenbronn war mit zwei Sprintern angetreten, gewann aber trotzdem deutlich vor dem Team des LV Biet. Vor allem Schlussläufer Tim Nechwatal lief mit 2:40 Min. eine Spitzenzeit, nachdem Jannis Rupp und Jonathan Chan gute Vorarbeit geleistet hatten. Der schnellste 10 000-Meter-Läufer der Veranstaltung war Oliver Rottweiler (TV Eutingen) in 43:51,2 Minuten.

Alle Ergebnisse unter

blv-kreis-pforzheim.de