nach oben
Nina Bezzubova und Timur Imametdinov (rechtes Tanzpaar) vom SWC Pforzheim. Foto: Kraft
Nina Bezzubova und Timur Imametdinov (rechtes Tanzpaar) vom SWC Pforzheim. Foto: Kraft
14.12.2015

SWC-Tanzpaar holt Bronze

Pforzheim/Shanghai. „Überraschend, aber absolut verdient sind Timur und Nina am Samstag Dritte im GrandSlam Finale geworden“, hat Tanz-Bundessportwart Michael Eichert aus Shanghai gemeldet.

Bei der Latein-WM vor drei Wochen in Wien war das Paar des Schwarz-Weiß-Club Pforzheim Timur Imametdinov/Nina Bezzubova auf den fünften Platz gewertet worden. Nun standen sie neben den Weltmeistern Gabriele Goffredo/Anna Matus (Moldawien) und den Vizeweltmeistern Armen Tsaturyan/Svetlana Gudyno (Russland) auf dem Siegertreppchen. Sie konnten dieses Mal die WM-Vierten Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova (Frankreich) hinter sich lassen. Die WM-Dritten Andrei-Marius Balan/Khrystyna Moshenska, ebenfalls vom Schwarz-Weiß-Club, konnten sich nicht fürs Finale in Shanghai qualifizieren, da sie eines der vier vorhergehenden GrandSlam Turniere 2015 in Helsinki, Moskau, Stuttgart und Wuhan (China) ausgelassen hatten.

In den Standard-Tänzen gewannen die Russen Dmitry Zharkov/Olga Kilikova vor Simone Segatori/Annette Sudol (Astoria Stuttgart). ef-te