nach oben
Immer gut drauf: Bernd „Jojo“ Schmid vom ESC Bad Liebenzell.  privat
Immer gut drauf: Bernd „Jojo“ Schmid vom ESC Bad Liebenzell. privat
02.03.2018

Schmid macht Schluss - Publikumsliebling des ESC Bad Liebenzell bestreitet Abschiedsspiel

Bad Liebenzell. Im jugendlichen Alter machte sich Bernd „Jojo“ Schmid aus Aalen auf, um seiner Eishockey-Leidenschaft nachzugehen. Genauer gesagt hatten ihn damals die Vereinsverantwortlichen des ESC Bad Liebenzell entdeckt und ins Nagoldtal gelotst.

Die Chemie stimmte. Bernd Schmid war ein Angreifer, den die Kurstädter brauchten. Klein, schnell, wendig, technisch stark und bei Bedarf auch schlagfertig. „Jojo war die Sorte Stürmer, die den Gegenspieler wenn es sein muss auch auf einem Bierdeckel auszockt“, erinnert sich der frühere Ex-Profi und damalige Vereinsvorstand Werner Blum gerne zurück. Das Polarion tobte bei den Heimspielen und die Mannschaft um Bernd Schmid war in ganz Baden-Württemberg ein unbeliebter Gegner. „Er ist kein Mensch, er ist kein Tier – bei uns trägt er die Nummer vier“ – grölte es zu jener Zeit von den Rängen der Eishalle im Nagoldtal.

Das Team aus Bad Liebenzell durfte mit Schmid mehrere Erfolge und Meisterschaften feiern. Beruflich und privat hat der heute in Bieselsberg lebende Schmid ebenfalls sein Glück im Schwarzwald gefunden. Seine Kinder sind leidenschaftliche Eishockeysportler.

Die letzten Jahre konnte man die Technikkünste des Flügelflitzers bei den Heimspielen des EC Bad Liebenzell bewundern. Nun aber ist endgültig Schluss. Am morgigen Sonntag, 4. März, feiert Bernd Schmid seinen Abschied von der Eisfläche. Noch einmal möchte er sich beim Liebenzeller Publikum für die emotionsreichen Momente bedanken. Als Gastmannschaft wird sein Heimatverein der EHC Aalen erwartet, in dem auch sein Bruder Rainer heute noch aktiv ist. Die Zuschauer dürfen sich also auf eine große Eishockeyshow mit vielen Emotionen und bekannten Gesichtern aus früheren Zeiten freuen.

Der Eintritt für das Abschiedsspiel ist frei, Spenden gehen zu Gunsten der Liebenzeller Eishockeyjugend. Los geht’s um 19.15 Uhr.