nach oben
17.04.2010

Schwache erste Hälfte: FCP verliert 1:3 in Friedrichtstal

FRIEDRICHSTAL. Keine Punkte konnte der 1. FC Pforzheim bei seinem Auswärtsspiel beim FC Germania Friedrichstal einsacken. Das Team von Trainer Rudi Herzog verlor nach einer schwachen ersten Halbzeit verdientermaßen mit 1:3.

Nur wenig Mut machten den angreisten FCP-Fans die ersten 45 Minuten, als sich die Friedrichstaler kämpferisch und spielerisch dominant präsentierten. Folgerichtig lag der Gastgeber beim Gang in die Kabinen mit 2:0 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der FCP stark verbessert - vor allem im Zweikampfverhalten. Simom Mössner belohnte seine Farben für die Leistungssteigerung nach 80 Minuten mit dem Anschlusstor zum 1:2.

Die aufkeimende Hoffnung auf einen Punktgewinn wehrte nicht lange: In der 87. Minute wurde FCP-Linksverteidiger Dennis Garcia-Franco wegen Handspiels des Feldes verwiesen. Der fällige Freistoß führte zum entscheidenden 3:1 für Friedrichstal. rth