760_0900_106139_AdobeStock_139437550.jpg
Symbol foto: Adobe Stock

Schwierige Saison für Rollstuhlbasketballer aus Pforzheim

Pforzheim. Mit einem Sieg und einer Niederlage sind die Rollstuhlbasketballer des Para-Sportclubs (PSC) Pforzheim in die neuen Oberliga-Saison gestartet. Beim Spieltag in München trafen die Goldstädter auf das Team aus der Oberpfalz und auf das Frauenteam der RBB Iguaners.

Gegen die kampfstarken Oberpfälzer lag der Parasportclub zur Halbzeit mit 20 Punkten zurück. Am Ende unterlag man mit 44:79. Im zweiten Spiel gegen die Frauenmannschaft aus München, die mit drei Nationalspielerinnen antrat, lieferte man sich einen packenden Schlagabtausch und gewann mit 67:52.

„Wir wissen, dass eine schwere Saison auf uns zukommt. Uns fehlt eben ein großer Spieler“, sagt der PSC-Topscorer der vergangenen zwei Jahre, Luca Holstein. Am Wochenende spielt der PSC in der Ludwig-Erhard-Schule gegen den Vizemeister Augsburg und Aufsteiger Ellwangen.