nach oben
05.10.2015

Schwieriges Wochenende für die Pforzheimer Handball-Jugend

Pforzheim. Die auf Verbandsebene spielenden Jugendmannschaften des Handballkreises Pforzheim waren an diesem Wochenende nicht so erfolgreich wie gewohnt.

Die Bundesliga-A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen handelte sich beim alten Rivalen Kronau/Östringen mit 25:34 die zweite Niederlage in Folge ein und hat nun ein ausgeglichenes Punkteverhältnis auf.

Auch die in der Oberliga spielende männliche B-Jugend von Pforzheim/Eutingen zog gegen Kronau/Östringen mit 16:20 den Kürzeren. Gestützt auf Klasse-Paraden von Goalie Nick Bachmann lagen die Jungs von Alexander Bossert zur Pause noch mit 10:9 vorne. Der neunmal erfolgreiche Kapitän Sebastian Melcher traf auch noch zum 11:9. Danach war das Pulver des Pforzheimer Nachwuchses aber nass. Die Kraichgauer zogen mit 17:12 weg und verteidigten diesen Vorsprung bis zum 16:20-Endstand.

SG Pforzheim/Eutingen: Bachmann, Bertrand – Siedelmann, Schmidt 3, Wohlfahrt, Gerstner 1, Melcher 9/2, Reck 1, Brath 1, Mandel 1.

Nichts zu erben gab es auch für B-Jugend-Badenligist TGS Pforzheim, der sich im Duell beim TSV Birkenau eine deutliche 15:27-Niederlage einhandelte.

Für den einzigen Punktgewinn der Goldstadt-Jugendteams sorgte die in der Badenliga spielende weibliche C-Jugend der HSG TB/TG 88 Pforzheim, die nach dem 11:11gegen die SG Stutensee weiterhin ungeschlagen beibt.