760_0900_63298_Adrian_Putanu_3_.jpg
Bringt Erstligaerfahrung aus Rumänien mit: Adrian Putanu. Hennrich 

Sieg gegen Reutlingen - FCN-Testspieler hinterlässt guten Eindruck

Im ersten Vorbereitungsspiel in diesem Jahr besiegte Fußball-Regionalligist FC Nöttingen den SSV Reutlingen, Tabellenachter der Oberliga Baden-Württemberg, auf dem Kunstrasen im Panorama-Sportpark mit 4:3 (1:1). Niklas Hecht-Zirpel brachte Nöttingen per Freistoß (24.) in Führung, die Reutlingen postwendend durch Daniel Schachtschneider ausgleichen konnte.

Nach dem Wechsel ging der FCN durch Theo Bräuning mit 2:1 (50.) erneut in Front. Ein hanebüchenes Defensivverhalten des FCN-Kollektivs brachte Reutlingen beim Angriff in Überzahlzahl, bei dem Niklas Kolbe sich allein gleich drei Reutlinger gegenübersah. Onesi Kuengienda ließ sich diese Chance nicht entgehen und glich zum 2:2 (72.) aus. Die Mannschaft von Trainer Dubravko Kolinger schlug jedoch nochmals zurück und ging durch Reinhard Schenker (83.) und Leutrim Neziraj (85.) mit 4:2 in Führung.

Ein katastrophaler Ballverlust im Mittelfeld bescherte Reutlingen in der Schlussminute frei Bahn, die Francis Ubabuike abgezockt zum 4:3-Endstand nutzte. Beim FC Nöttingen kamen bis auf die verletzten Torhüter Robin Kraski (Rückenprobleme), Andreas Dups (Knie) – Bünyamin Karagöz hütete das Nöttinger Tor – und Jonas Bergmann (Zahn-Operation) alle Spieler zum Einsatz.

Auch der rumänische Ex-Profi Adrian Putanu, der momentan ein Probetraining beim FC Nöttingen absolviert, kam über 90 Minuten in der Viererabwehrkette zum Einsatz. „Man merkt schon, dass er in seiner Heimat höherklassig gespielt hat“, sagt Kolinger und war mit der Leistung des 23-Jährigen zufrieden. „Er ist ruhig am Ball, hat ein gutes Passspiel“, so der Nöttinger Coach weiter.

Adrian Putanu, gelernter Innenverteidiger spielte zuletzt für den AFC Metalosport Galati in der 3. rumänischen Liga. Davor war er unter anderem auch für den dortigen Erstligisten FC Viitorul am Ball. Trainer dort ist Rumäniens Fußball-Legende Gheorghe Hagi.

Putanu kommt auf insgesamt 35 Erstliga-Einsätze, in der zweiten Liga auf elf. In dieser Woche wird er noch in Nöttingen mittrainieren. Danach wird sich der Verein wohl entscheiden, ob man ihn verpflichtet.

Das nächste Testspiel bestreitet der FCN am kommenden Samstag um 15.00 Uhr erneut in Nöttingen gegen den Oberligisten SV Oberachern. pm/dom