nach oben
02.12.2011

Sieg oder Abstieg für die KTV Straubenhardt II

Straubenhardt Die Vorzeichen vor dem letzten Wettkampf in der zweiten Kunstturnbundesliga Nord lassen keine Fragen offen: Der Verlierer des Duells zwischen der KTV Straubenhardt II und der TGSaar II im Sportzentrum Homburg-Erbach am heutigen Samstag um 16 Uhr wird in die dritte Bundesliga absteigen.

Der letzte Wettkampf in der zweiten Liga ist somit eine Neuauflage des Bundesligafinales vor einer Woche – wenn auch mit völlig anderen Voraussetzungen. Während die ersten Mannschaften der beiden Südwestclubs in Berlin um die deutsche Turnkrone turnten, zieren die Reserveteams mit jeweils sechs Niederlagen in sechs Wettkämpfen das Tabellenende: Da bei dem einzigen Sieg der KTV II gegen den TSVKarlsruhe/Grötzingen fälschlicherweise Daniel Weinert für die erste und die zweite Mannschaft gemeldet wurde, ging dieser Kampf am „grünen Tisch“ verloren.

Ohnehin noch ohne Erfolg sind die heutigen Kontrahenten der TGSaar II: Die Saarländer holten erst acht Gerätepunkte. Somit geht die KTV Straubenhardt II (zwölf Gerätepunkte) als leichter Favorit in das Endspiel um den Klassenverbleib. sw