nach oben
02.09.2018

Singen II stolpert und Kieselbronns Reserve übernimmt die Führung

Pforzheim. Mit einem klaren 7:1 beim FC Fatihspor Pforzheim II schießt sich der FC Kieselbronn II an die Tabellenspitze in der Kreisklasse B1, nachdem der bisherige Primus Singen II gegen Wimsheim II nicht über ein 2:2 hinaus kommt. Das Führungstrio vervollständigt Maulbronn, das in Wurmberg mit 4:1 gewinnt.

Wurmberg-Neub. II – Maulbronn 1:4. Maulbronn dominierte, Räuchle und Schneider hatten bereits nach acht Minuten die Weichen auf Sieg gestellt. May traf zwar noch vor der Pause für die Gastgeber, Schneider und Weissert aber machten den Sack zu für Maulbronn zu.

Öschelbronn II – Hagenschieß 6:0. Özdin war der gefeierte Mann, der mit vier Treffern die Partie bis zur 25. Minute im Alleingang entschieden hatte. Gencer und Grifo erhöhten, die überforderten Gäste waren mit dem Resultat noch gut bedient.

Singen II – Wimsheim II 2:2. Trotz Überlegenheit muss sich Singen mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Zwar konnten Ehnis und Bagcuvan schnell die frühe Führung der Gäste durch Jelly drehen, doch unterlief den Germanen noch vor der Pause ein Eigentor zum Endstand.

Fatihspor Pforzheim II – Kieselbronn II 1:7. Schneider (2), Bosch (2), Aksu und Feuchter schossen für Kieselbronn in der ersten Halbzeit eine komfortable Führung für die klar überlegenen Kieselbronner heraus. Mit dem Halbzeitpfiff verwandelte Kücükoglu für Pforzheim einen Strafstoß zum 1:6. Den Sechs-Tore-Vorsprung für die Gäste stellte Aksu kurz nach dem Seitenwechsel wieder her, was zugleich den Endstand bedeutete.

Stein – Türk. Mühlacker 4:1. Stein nutzte im Gegensatz zu Mühlacker seine Chancen, wenngleich der Sieg etwas zu hoch ausfiel. Turgay legte nach etwas mehr als einer halben Stunde für die TG vor, wenig später glich Mühlacker aus. Rapp und Mingoia sorgten nach einer Stunde mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten für die Vorentscheidung. Correddu setzte den Schlusspunkt zum verdienten Sieg. mbü