nach oben
Erfolgreiche Familie: Bettina Bek-Wild mit ihren Kindern Gianluca (links) und Juliana. Foto: Skiclub Pforzheim
Erfolgreiche Familie: Bettina Bek-Wild mit ihren Kindern Gianluca (links) und Juliana. Foto: Skiclub Pforzheim
03.02.2016

Skirennläufer des Skiclub Pforzheim trotzen Wind und Wetter

Pforzheim. Bei den Verbandsmeisterschaften am Seibelseckle waren auch sechs Läuferinnen und Läufer des Skiclubs Pforzheim am Start.

Die Wetterbedingungen mit Schneefall und Sturm waren für Rennläufer und Veranstalter eine Herausforderung. Juliana Wild belegte in ihrer Altersklasse zweimal den ersten Platz und ihr Bruder Gianluca einen zweiten und einen ersten Platz. Ebenso gut behauptete sich Amelie Müller in der Klasse U16 mit einem dritten und einem ersten Platz. Sie erhielt auch den Rolf-Neumaier-Wanderpokal für die beste Leistung in der Kombinationswertung der Schülerklasse. Marie Müller belegte einen vierten und ersten Platz. Ferdinand Allinger fuhr in seinen ersten Rennen auf einen guten achten Platz.

In der Damenklasse belegte Bettina Bek-Wild zweimal den ersten Platz und bekam dafür den Werner-Fierhauser-Wanderpokal (Jugend und Damen).

Kim Weiß belegte am Sudelfeld beim DSV-Schülercup den fünften Platz im Riesenslalom in einem großen Starterfeld mit Teilnehmern aus ganz Deutschland.