760_0900_145905_.jpg
Sani Murati zeigt es an, wo es mit dem CfR hingehen soll. Nach oben in der Tabelle. Im Hintergrund Alexander Freygang.   Foto: PZ-Archiv: Michael Ripberger

So tickt Sani Murati – das "große Trainertalent" des 1. CfR Pforzheim

Pforzheim. Alexander Freygang hält große Stücke auf Sani Murati. „Sani ist eines der größten Trainertalente, das ich je gesehen habe. Er wird seinen Weg gehen.“ Das sagte der 52-Jährige nach dem 2:0-Sieg des 1. CfR Pforzheim gegen den FSV Bissingen am vergangenen Wochenende in der Fußball-Oberliga. Für Freygang und Murati war es ein gelungener Einstand als Interimstrainerduo, nachdem eine Woche zuvor Volker Grimminger nach der 2:5-Pleite gegen Holzhausen, der fünften Saisonniederlage, seinen Rücktritt erklärte.

Die CfR-Vereinsführung gab daraufhin das Kommando

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?