nach oben
Das AH-Team des FV Lienzingen siegt klar im Hallenfußball-Stadtpokalturnier Mühlacker. Foto: Fotomoment
Das AH-Team des FV Lienzingen siegt klar im Hallenfußball-Stadtpokalturnier Mühlacker. Foto: Fotomoment
03.01.2016

Spannendes Endspiel beim AH-Hallenturnier in Mühlacker

Der Vorjahressieger TSV Ötisheim konnte sich beim Senderstädter Hallen-AH-Fußballstadtpokalturnier am Samstag nicht durchsetzen. Ausgerichtet vom TSV Großglattbach, wurden die Ötisheimer im Endspiel mit 3:1 vom FV Lienzingen besiegt. Die Besucher kamen in diesem Endspiel voll auf ihre Kosten. Kämpferisch und spannend ging es zu und Chancen gab es auf beiden Seiten mehrfach.

Sehenswert war die 1:0 Führung von Bernd Traub. Auf Höhe der Mittellinie entschloss er sich in der Enztalsporthalle in Mühlacker zum Schuss. Mit Rechts drückte er einen platzierten Schuss ab. Der Ball passte haargenau ins lange linke obere Eck des gegnerischen Tors.

Lienzingen war danach allerdings nicht geschockt, sondern hoch motiviert, um mit Offensivgeist das Spiel für sich zu entscheiden. Nach einem Freistoß nutzte Sven Oppermann ein kurzes Wirrwarr im Ötisheimer Strafraum, um direkt vor dem Tor das Leder zum 1:1 über die Linie zu drücken. Güngör Topal besorgte die 2:1-Führung und Mesut Demirdas den 3:1-Sieg für die Lienzinger.

Im Spiel um Platz 3 gewann der TSV Großglattbach mit 5:3 nach Neunmeterschießen gegen den FC Viktoria Enzberg. Dirk Schäfer hatte die Großglattbacher mit 1:0 in Führung gebracht. Enzbergs Thomas Koschlig glich in der regulären Spielzeit zum 1:1 aus, was ein Neunmeterschießen notwendig machte.

Die Platzierungen:

1. FV Lienzingen

2. TSV Ötisheim

3. TSV Großglattbach

4. FC Viktoria Enzberg

5. Sportfreunde Mühlacker

6. TSV Mühlhausen / Enz

7. Fvgg. 08 Mühlacker

8. Türkischer SV Mühlacker

9. TSV Phönix Lomersheim