nach oben
Gaben ein ausgeglichenes Spiel mit Freundschaftsspielcharakter: Fvgg. 08 Mühlacker (blaue Trikots) gegen die Sportfreunde Mühlacker. Foto: Fotomoment
Gaben ein ausgeglichenes Spiel mit Freundschaftsspielcharakter: Fvgg. 08 Mühlacker (blaue Trikots) gegen die Sportfreunde Mühlacker. Foto: Fotomoment
18.09.2016

Sportfreunde Mühlacker nehmen bei Fvgg 08 einen 4:3-Sieg mit

Ein torreiches Lokalderby hat es am Samstagabend zwischen der gastgebenden Fvgg 08 Mühlacker und den Sportfreunden Mühlacker gegeben. Die Gäste nahmen mit einem 3:4 den Sieg nach Hause. Die Partie vor rund 160 Zuschauern am 5. Spieltag in der Kreisklasse A1 Pforzheim hatte völlig unterschiedliche Seiten: Schon nach zwei Minuten fällt das erste Tor. Kai Müller von den Sportfreunden bringt eine weite Flanke in den Strafraum, die Yannik Maxin zum 0:1 verwandelt. Daran kann auch der 08-Abwehrspieler Sedat Tokgöz nichts mehr ändern.

Die Gäste störten also früh, die Heimmannschaft jedoch ließ sich zu viel Zeit beim Offensivaufbau, wodurch ihr Spiel nicht recht nach vorne kam.

Gegen Ende der ersten Halbzeit ändern die 08er schließlich ihre Strategie und gehen mit weiten Pässen nach vorne. Das Mittelfeld wird so schnell überwunden – und tatsächlich: in der 36. Minute schafft Kevin Augenstein den Ausgleich. Ein erster Schuss des Fvgg-Spielers kann Sportfreunde-Mann Mario Lanzara noch abwehren. Dann aber bekommt Matarr Bah von der Fvgg den Ball, passt wieder zu Kevin Augenstein, der sich diese zweite Chance schließlich nicht entgehen lässt.

In der zweiten Halbzeit dann das umgekehrte Bild: Die 08er wollen mit Pressing das Spiel an sich reißen. Ihr Mittelfeldspieler Yusuf Koc erzielt auch das erste Tor – fatalerweise jedoch auf der falschen Seite: Dirk Oettinger bringt beim Angriff der Sportfreunde eine Flanke nah ans 08-Tor. Koc versucht den Schuss abzuwehren, fälscht ihn aber in der 59. Minute ins eigene Netz. Nun steht es 1:2.

Nur zwei Minuten später folgt ein Angriff der Sportfreunde. Marc Dobler flankt von links und Yannik Maxin netzt zum 1:3 ein – eine effektive Torausbeute der Sportfreunde. Das Spiel bleibt im Folgenden relativ ausgeglichen. Die Heimmannschaft sucht weiterhin den Torerfolg, der dann auch mit dem 2:3-Anschlusstreffer gelingt: Eine Flanke von Salman Öztürk, Walid Aldarwish ist mit dem Kopf da. In der 83. Minute dann sind die Sportfreunde wieder an der Reihe: Edgar Schaubert macht den Ball zum 2:4 rein. Den Schlusspunkt setzt erneut Walid Aldarwish von der Gegenseite mit dem 3:4 in der 90. Minute. Einen Freistoß von Yusuf Koc lenkt er erneut mit dem Kopf ins Tor.

Bei der Partie fehlte insgesamt ein wenig der Derbycharakter. Sportfreunde Trainer Uli Stengel sprach von einem „Freundschaftsspiel“. Auch Sergio de Sousa, Vorsitzender der Fvgg. 08 Mühlacker, meinte „alles war sehr freundschaftlich“. 08-Trainer Ralph Augenstein war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, nicht aber mit dem Spielergebnis. „Ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, fand er.

Eine gelb-rote Karte gab es wegen wiederholtem Foulspiel für beide Seiten. Schiedsrichter Florian Reinke stellte in der 65. Minute Sportfreunde-Spieler Kai Müller und in der 79. Minute Tommy Sokoli von der Fvgg vom Platz.