nach oben
Phasenweise saft- und kraftlos war das Senderstadtderby in der Kreisklasse A1 Pforzheim zwischen den Sportfreunden und 08 Mühlacker. Foto: Stäbler
Phasenweise saft- und kraftlos war das Senderstadtderby in der Kreisklasse A1 Pforzheim zwischen den Sportfreunden und 08 Mühlacker. Foto: Stäbler
Chancenlos war der TSV Ötisheim (gestreifte Trikots) in Zaisersweiher.  Foto: Fotomoment
Chancenlos war der TSV Ötisheim (gestreifte Trikots) in Zaisersweiher. Foto: Fotomoment
Obenauf: Nach dem Aufstieg sicherte sich Lienzingen (in Gelb) den B-Liga-Titel.  Foto: Fotomoment
Obenauf: Nach dem Aufstieg sicherte sich Lienzingen (in Gelb) den B-Liga-Titel. Foto: Fotomoment
29.05.2016

Sportfreunde Mühlacker verpassen die Sensation trotz 3:1 gegen 08-er

Ein mickriger Punkt. Diese Ausbeute hat den Sportfreunden Mühlacker am Ende der Saison gefehlt, um die SG Ölbronn-Dürrn doch noch von der Tabellenspitze zu verdrängen. Dabei gestalteten die Sportfreunde ihr letztes Saisonspiel in der Kreisklasse A 1 Pforzheim mit einem 3:1 (1:1)-Derbysieg gegen die Fvgg 08 Mühlacker durchaus erfolgreich. Dass es am Ende für das Topteam aus der Senderstadt doch nicht gereicht hat, lag daran, dass sich die SG Ölbronn-Dürrn mit einem knappen 0:1-Auswärtssieg bei Germania Singen II den Meistertitel und den damit direkt verbunden Aufstieg in die Kreisliga Pforzheim sicherte. Den Sportfreunden Mühlacker bleibt dabei nur der zweite Platz und der Gang in die Relegation gegen den Zweitplatzierten der Kreisklasse A2.

Dabei begannen die Sportfreunde gleich druckvoll, Marc Dobler erzielte nach fünf Minuten bereits das 1:0 für die Hausherren. In der Folge wurde das Spiel allerdings schlechter. Beide Teams stoppten den Spielfluss Mitte der ersten Halbzeit immer wieder mit kleinen Fouls, auch Freistöße oder Eckbälle verpufften wirkungslos. Wie aus dem nichts erzielte die Fvgg 08 Mühlacker durch einen Freistoß von Salman Öztürk mit dem Pausenpfiff den Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren den Druck, scheiterten aber immer wieder an dem gut aufgelegten Ralph Augenstein im 08-Tor oder am eigenen Unvermögen. Bis zur 72. Spielminute dauerte es, bis Yannik Maxin die Zuschauer im Letten mit einer schönen Einzelleistung zum 2:1 aufatmen ließ. Danach war die Partie entschieden, von 08 Mühlacker kam nun auch so gut wie keine Gegenwehr mehr.

Den Endstand zum 3:1 stellte Abdoulaye Diol Cisse mit einem Schuss durch die Beine von 08-Keeper Augenstein her.

In der Kreisklasse B 1 Pforzheim ist der FV Lienzingen wie erwartet Meister geworden. Im letzten Saisonspiel besiegte der FVL die SK Hagenschieß mit 3:0. Sven Oppermann stellte die Weichen früh auf Meisterschaft (4.), mit einem feinen Lupfer von Florian Barth (42.) und einem Treffer von Marco Stahl (44.) war die Partie dann vor der Pause auch schon entschieden. Gleichzeitig erreichte der TSV Maulbronn nur ein 2:2 gegen die TG Stein. Die Klosterstädter müssen mit diesem Ergebnis in der B-Klasse bleiben, denn das Unentschieden reichte nicht, um am zweitplatzierten Team des 1. FC Ersingen II vorbeizuziehen.

In einer weiteren Partie der Kreisklasse A 1 Pforzheim hat die SpVgg Zaisersweiher den TSV Ötisheim mit 4:0 besiegt. Beide Teams blieben in der vergangenen Spielzeit hinter ihren Erwartungen zurück, insbesondere der TSV Ötisheim, welcher die Saison nur auf dem elften Tabellenplatz abschloss. Vor der Saison hatte man sich in Ötisheim deutlich mehr ausgerechnet. Mit dem Sieg knackte Zaisersweiher als einziges Team der Kreisklasse A 1 Pforzheim die 100-Tore-Marke und möchte in der neuen Saison wieder angreifen. Denis Öztürk (2x), Özkan Sasmaz und Robin Knothe waren für die SpVgg erfolgreich.