760_0900_97665_Volle_Konzentration_Der_Amtierende_Vizela.jpg
Voll konzentriert: Nino Leano Strazzeri vom JC Pforzheim zählte zu den erfolgreichen Kämpfern. Foto: JCP

Starker Gastgeber: Judoclub Pforzheim räumt bei Landesmeisterschaften ab

Pforzheim. Bei der badischen Taekwondo-Meisterschaft (Vollkontakt) in der Jahnhalle Pforzheim waren mehr als 200 Teilnehmer am Start. Cheftrainer Ibrahim Sönmezates (6. Dan) sorgte mit Ausrichter Judoclub Pforzheim für den reibungslosen Ablauf.

Die Kämpfer des JC Pforzheim sicherten sich zwölf Landesmeistertitel, acht Vizemeisterschaften sowie sechs dritte Plätze. Auch die Sportschule Kwak aus Pforzheim war mit zehn Gold-, acht Silber- und elf Bronzemedaillen sehr erfolgreich.

Platz eins in der Mannschaftswertung holte TT Mittelbaden, gefolgt von der Sportschule Kwak und dem JC Pforzheim.

Der JC Pforzheim konnte zusätzlich zur badischen Meisterschaft eine frohe Botschaft vermitteln. Emelie Walther ergatterte bei der deutschen Jugend-Meisterschaft in Nürnberg nach starken Kämpfen einen starken dritten Platz.