nach oben
Gut präpariert: Trainer Dirk Walterspacher (links) und Straubenhardts Routinier Anton Fokin vor dem Wettkampf gegen die KTV Obere Lahn.   PZ-Archiv/Ripberger
Gut präpariert: Trainer Dirk Walterspacher (links) und Straubenhardts Routinier Anton Fokin vor dem Wettkampf gegen die KTV Obere Lahn. PZ-Archiv/Ripberger
13.10.2016

Straubenhardt Favorit im Duell gegen die KTV Obere Lahn

Straubenhardt. Dritter Wettkampf, dritter Sieg? Wenn es nach dem Willen der KTV Straubenhardt geht, wird das am Samstag in der Straubenhardthalle so sein. Dann empfängt der das Turnteam aus der Schwarzwaldgemeinde um 18.00 Uhr in der Bundesliga, die KTV Obere Lahn.

Auch bei dieser Begegnung kann der sportliche Leiter der Straubenhardter, Dirk Walterspacher, auf seine volle Mannschaftsstärke zurückgreifen, um einen weiteren Schritt in Richtung Finale und Titelverteidigung zu gehen. Mit dabei sind die fünf Olympiateilnehmer aus dem Bundesliga-Team der KTV Straubenhardt: Andreas Bretschneider, Lukas Dauser, Marcel Nguyen, Anton Fokin und Marian Dragulescu. Seinen ersten Bundesligaeinsatz in dieser Saison wird am Samstag voraussichtlich das KTV-Eigengewächs Aaron Wagner haben.

Dass Straubenhardt morgen klar favorisiert ist, liegt auch daran, dass die KTV Obere Lahn vermutlich ohne ihren Starturner auskommen muss. Olympiasieger Fabian Hambüchen hat sich nach dem Gewinn der Goldmedaille am Reck eine Auszeit verordnet, will nach eigener Auskunft erst im Heimwettkampf in einer Woche erstmals für seinen hessischen Verein turnen.