nach oben
Sebastian Hofmann
01.07.2013

Stürmer mit Zweitliga-Erfahrung: Sebastian Hofmann zum FC Nöttingen

Remchingen-Nöttingen. Pünktlich zum Trainingsauftakt seiner Oberliga-Mannschaft hat der FC Nöttingen am Montag noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Wie der Verein mitteilt, wurden mit Sebastian Hofmann und Michael Schürg zwei Offensivkräfte verpflichtet, wie es Cheftrainer Michael Wittwer gewünscht hatte. Vor allem Hofmann ist ein sehr interessanter Spieler.

Der 29-jährige Stürmer kommt vom Zweitliga-Absteiger Jahn Regensburg, wo er allerdings in zwei Spielzeiten wegen diverser Verletzungen nur ein paar Kurzeinsätze hatte. Davor kickte der gebürtige Sinsheimer ein Jahr in der 2. Liga beim FC Ingolstadt (14 Spiele/drei Tore) und davor vier Jahre beim VfB Stuttgart II (Regionalliga und 3. Liga). Der VfB holte den talentierten Offensivspieler 2006 von Hoffenheim an den Neckar mit der Perspektive Bundesliga.

Einen Namen in der Oberliga Baden-Württemberg hat Michael Schürg. Der Stürmer erzielte in der vergangenen Saison für den SGV Freiberg elf Tore. Den FC Nöttingen verlassen wird hingegen Stürmer Jannik Froschauer mit bisher unbekanntem Ziel.

Neben Sebastian Hofmann und Michael Schürg holte der FC Nöttingen die Spieler Yasin Ozan (FC Astoria Walldorf), Moritz Bischoff (TSV Grunbach), Lukas Hees (FC Astoria Walldorf U19), Thomas Ernst (FC Nöttingen U23) und Tobias Müller (eigene U19).