nach oben
30.07.2015

TC Heimsheim erneut Meister

Heimsheim. Beim TC Heimsheim herrscht Frauen-Power. Nachdem die Juniorinnen und die Damen bereits ihren Titel gesichert haben, zogen nun die Damen der AK 40 und die Damen der AK 30 nach.

Die Juniorinnen Maike Bulla, Stephanie Roth, Franziska Taxis, Lea Riefle und Lea Wurster zeigten eine bravouröse Leistung. Der Aufstieg in die Staffelliga ist der verdiente Lohn für die Leistungssteigerung vor allem bei Maike und Stephanie.

Maike Bulla und Stephanie Roth hatten als Nummer eins und zwei der Setzliste am Aufstieg der Damen in die Oberligastaffel maßgeblichen Anteil. Für die notwendigen weiteren Punkte zum Aufstieg sorgten die Schwestern Hannah und Lena Moritz sowie Franziska Taxis.

Bei den Damen 30 rund um die Spielführerin Doro Moritz waren zusätzlich zu den Spielerinnen Stefanie Bulla und Anja Wurster auch Beate Gundermann, Sabine Ramsayer und Susanne Hansel im Einsatz. Erst am letzten Spieltag entschied ein Patzer des Tabellenführers Warmbronn gegen Magstadt zugunsten der Frauen aus Heimsheim. Auch die Damen 40 mit Nicole Wolf, Sabine Ramsayer, Cornelia Fürholzer und Gabi Jessen eilten überraschend von Sieg zu Sieg.

Hinter diesen Erfolgen blieben die Männer ein wenig zurück. Ein dritter Platz der Herren 70 in der Württembergstaffel und die Vizemeisterschaft der Herren sind aber aller Ehren wert.