nach oben
Symbolbild dpa
Symbolbild dpa
12.06.2018

TC Wolfsberg: Herren 70 machen großen Schritt Richtung Regionalliga-Meisterschaft

Pforzheim. Die Mannschaften des TC Wolfsberg sind nach den Pfingstferien erfolgreich in die zweite Runde der Medenspiele gestartet.

Das Team der Herren 70 1 setzte seine Siegesserie in Regionalliga Südwest fort. Mit dem 5:1-Heimsieg gegen den TC RW Karlsdorf 1 machte die Mannschaft einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft.

Die Herren 70 2 spielte in der Südwest-Liga gegen den TC GW Neustadt. Obwohl die Mannschaft ersatzgeschwächt war, ging sie nach souveränen Einzelsiegen von Artur Hambsch, Reiner Hell und Peter Hell sowie dem Doppelsieg der Brüder Hell mit einem 4:2-Sieg vom Platz.

Die Herren 65 erreichten in der Badenliga beim TC Hohberg einen überragenden 8:1-Sieg. Nachdem Otto Dreßler, Rainer Schubert, Wolfgang Jäger, Roland Binninger, Armin Lippenberger und Laci Gulyas ihre Einzel gewannen, stand der Wolfsberger Erfolg schon frühzeitig fest.

Die Herren 60 zeigten in der Badenliga gegen den TC RW Waldkirch eine Glanzpartie. Die Mannschaft gab kein Spiel her und erzielte ein herausragendes 9:0-Endergebnis.

Die Herren 55 führten in der Regionalliga Südwest gegen die TSG Backnang 1durch die gewonnen Partien von Hannes Lienbacher, Thomas Hell, Jürgen Grünzinger und Daniel Mueller bereits nach den Einzeln mit 4:2. Nach zwei erfolgreichen Doppeln hieß es 6:3.

Auf die Herren 50 wartete die dritte Herausforderung in Frankfurt. In der Regionalliga Südwest zeigte sich die Mannschaft absolut überlegen und brachte einen 9:0-Erfolg nach Hause.

Die Herren 40 mussten in ihrer vierten Begegnung in der Regionalliga Süd-West beim TC BW Bohlsbach eine Niederlage hinnehmen. Da in den Einzeln lediglich Hartmut Anthoni erfolgreich war und Hartmut Anthoni zusammen mit Jordi Fuste-Grüner lediglich ein Doppel für den TCW entscheiden konnte, hieß es am Ende 2:7.

Die Herren 30 führten beim TC Mengen durch die Siege von Thomas Frank, Dhani Karst, Christian Binninger, Christoph Kull und Johannes Burghardt mit 5:1 nach den Einzeln. Nach den Doppeln konnte der TCW über ein 7:2-Sieg jubeln.

Die Damen 40 empfingen in der Südwest-Liga das Team des TC Ludwigsburg. Durch die Siege von Petra Hell-Karcher, Simone Silvery, Sabine Orendi-Fischer und Claudia Leicht konnte bereits nach den Einzeln ein 4:2-Vorsprung erreicht werden. 7:2 hieß es nach drei gewonnenen Doppeln.

Die Damen 30 machten es in der Oberliga spannend. Da der Spielstand gegen den TC Bretten nach den Einzeln mit 3:3 ausgeglichen war, musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Hier konnten Miriam Arp mit Ellen Kopf sowie Heidi Zimmermann mit Ines Bauser den 5:4-Sieg für ihre Mannschaft erzielen.