nach oben
Symbolbild dpa
Symbolbild dpa
19.03.2018

TG 88 Pforzheim sichert sich den Titel in der Handball-Kreisliga

Pforzheim. In der Handball-Bezirksliga der Männer siegt der TSV Knittlingen zwar weiter, der Titel wird aber wohl an die SG Odenheim/Unteröwisheim gehen. In der Kreisliga geht die Meisterschaft an die TG 88 Pforzheim.

Bezirksliga Männer

TV Büchenau – TSV Knittlingen 15:38. Beim Sieg des Favoriten stockte Mattis Eickmeier sein Torkonto um 9 Treffer auf, Matthias Häfele um 6 Tore.

TV Calmbach – SG Odenheim/ Unteröwisheim 21:39. Der Spitzenreiter führte bereits zur Pause mit mehr als zehn Toren (22:10). Matthäus Benski und Rafael Maychrzyk (je 5) waren Calmbachs beste Werfer.

Rhein-Neckar Löwen III – BG Mühlacker 17:23. Mühlacker untermauerte seinen Ruf als Auswärts-spezialist. Eine starke Abwehr sorgte für die 9:3-Führung nach 20 Minuten. Spasoje Ignjatovic (7) war wieder einmal in Schusslaune.

Kreisliga Männer

Mit dem 35:25-Erfolg gegen Blau-Gelb Mühlacker II sichert sich die TG 88 Pforzheim den Kreismeistertitel und den Aufstieg in die Bezirksliga.

Der TSV Knittlingen II (34:26 bei der TGS Pforzheim III) kann zwar nach Punkten noch gleichziehen, hab aber den direkten Vergleich gegen die TG 88 verloren. Der TV Birkenfeld glich mit einem überraschend deutlichen 30:21-Sieg gegen die TSG Niefern sein Punktekonto aus.