TGS Pforzheim: Letzter Heimauftritt

PFORZHEIM. In der 3. Handball-Bundesliga feiert die TGS Pforzheim heute Abend um 19 Uhr mit ihren Fans im letzten Saisonheimspiel gegen die TSG Haßloch eine erfolgreich verlaufene Saison. Dabei heißt es mit Daniel Sdunek, Nils Boschen, Martin Kienzle und Felipe Soteras Merz auch von einem Quartett an Leistungsträgern Abschied zu nehmen, die wesentlich an der besten Platzierung der TGS in der Vereinsgeschichte und der erstmaligen Qualifikation für den DHB-Pokal beteiligt waren. Fast wieder in Bestbesetzung, wollen es die Pforzheimer noch einmal richtig krachen lassen.

In der Fritz-Erler-Halle laufen ab 17 Uhr die Frauen der HSG Pforzheim gegen den HSG Freiburg letztmals als Drittligist und zum letzten Mal auch als Spielgemeinschaft auf.

Jugendhandball vom Feinsten wird gleich zweimal geboten. Am heutigen Samstag um 14 Uhr hat die B-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen in der Fritz-Erler-Halle in der Endrunde um die deutsche Jugendmeisterschaft den amtierenden Titelträger Füchse Berlin Reinickendorf zu Gast. Am Sonntag um 16 Uhr trifft die SG dann in der Konrad-Adenauer-Halle auf den Bergischen HC, gegen den die SG zum Auftakt am vergangenen Wochenende gewann. gl