bild-11
Die TGS Pforzheim, hier im Spiel gegen den TV Hochdorf vorige Saison - will in der neuen Runde oben mitspielen. 

TGS Pforzheim erkämpft sich knappen Sieg gegen TSG Haßloch

Haßloch. Mit einem knappen 24:23-Sieg ist die TGS Pforzheim ihrem Ziel, Platz 6 in der Endtabelle zu erreichen, ein Stück näher gekommen. Im Spiel gegen die TSG Haßloch zählten am Ende vor allem Wille und Kampfgeist.

Denn das Spiel startete nicht sonderlich glücklich: Nach bereits zwei Minuten verwarf Florian Taafel einen 7-Meter. Anschließend übernahmen die Gastgeber die Spielkontrolle. Zur Halbzeit führte Haßloch mit 14:12 gegen Pforzheim.

Auch in der zweiten Hälfte sah es zunächst nicht danach aus, als ob sich viel ändern würde, bis die TGS Pforzheim mit einer kleinen Aufholjagd bis zur 48. Minute ausgleichen konnte. Ab da an war es ein spannendes Duell. Nils Boschen konnte in der 59. Minute die 24:23-Führung erzielen, die Pforzheim dann über die Zeit retten konnte.

Die erfolgreichsten Torschützen der TGS Pforzheim: Marco Kikillus (9), Filip Prsa (6), Florian Taafel (4).

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder exklusiv als PZ-news-Plus-Abonnent bereits am Sonntagabend auf PZ-news!