Kopie von 760_0900_86874_MRI_8379_jpg_Florian_TAAFEL_5_PF_Nico_HIL.jpg
Florian Taafel von der TGS schoss fünf Tore für sein Team – leider reichte das jedoch nicht zum Sieg für die Pforzheimer. 

TGS Pforzheim unterliegt der HSG Konstanz

Konstanz. Die TGS Pforzheim hat nach drei Siegen in Folge die ganz große Sensation verpasst: Im Auswärtsspiel am Samstagabend in Konstanz mussten die Pforzheimer als Verlierer aus der Halle gehen.

Die HSG besiegte die Gäste mit 26:22 Punkten. Zur Halbzeit war die TGS den Zweitligaabsteigern aus Konstanz mit einem Zwischenstand von 13:12 noch dicht auf den Fersen – jedoch mussten sich die Pforzheimer am Ende den starken "Seehasen" geschlagen geben. Topscorer bei der TGS waren Florian Taafel und Marco Kikillus mit je fünf Toren, auf der Seite der HSG versenkte Paul Kaletsch mit acht Treffern die meisten Bälle.

Die TGS Pforzheim rangiert nun zwischenzeitig auf dem sechsten Tabellenplatz.