nach oben
13.12.2014

TGS Pforzheim verliert auch beim TV Hochdorf

Hochdorf. Die vierte Niederlage in Folge in der 3. Handball-Bundesliga hat die TGS Pforzheim beim TV Hochdorf kassiert. Beim 23:26 (11:15) war Kapitän Florian Taafel mit acht Treffern einmal mehr bester Torschütze seiner Mannschaft. Die Lage im Tabellenkeller wird für die Rot-Weißen so langsam brenzlig.

Die Gäste begannen nach einer zweiwöchigen Pause sehr konzentriert, führten mit 3:1 und 5:3, verloren dann allerdings etwas den Faden. Hochdorf ging in der 17. Minute erstmals mit 7:6 in Führung und baute diese bis zur Pause kontinuierlich auf 15:11 aus.

Nach dem Wechsel erhöhte Hochdorf auf 17:11 und führte nach 40 Minuten mit 19:13. Die TGS gab aber nie auf, kämpfte sich auf 19:16 und später noch einmal auf 24:21 heran. In einer hektischen Schlussphase mit einer Disqualifikation für TGS-Coach Andrej Klimovets ließ sich Hochdorf nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. mm