bild-16
Gesprächsbedarf herrscht bei der TGS Pforzheim nach der 26:30-Heimpleite.

TGS Pforzheim verliert daheim gegen TV Hochdorf – Schwache zweite Hälfte

Pforzheim. Ausgerechnet vor heimischer Kulisse schafft es die TGS Pforzheim diese Saison eher weniger, zu überzeugen. Keine Ausnahme bot da das Spiel gegen den TV Hochdorf.

Dabei hatten die Gastgeber sehr gut begonnen und legten in den ersten Minuten stark auf 3:0 vor. Erst in der 10. Minute schaffte es Hochdorf erstmals, auszugleichen und erst in der 19. Minute gelang seitens der Gäste erstmalig eine Führung. Zur Halbzeit stand es trotzdem 15:12 für die TGS.

In der zweiten Hälfte ging Pforzheim die Luft aus. Bis zur 36. Spielminute hatte Hochdorf ausgeglichen und übernahm ab dem Zeitpunkt auch die Führung. Am Ende lautete das Endresultat 30:26 für Hochdorf.

Die erfolgreichsten Torschützen für die TGS Pforzheim: Florian Taafel (6), Marco Kikillus (4), Valentin Hörer (4), Nils Brandt (3).

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder exklusiv als PZ-news-Plus-Abonnent bereits am Sonntagabend auf PZ-news.de!