760_0900_141093_David_Kautz_4.jpg
Viel Dynamik brachte David Kautz (hier am Ball in einem früheren Spiel gegen Plochingen) mit – und war oftmals nur durch Fouls zu bremsen.  Foto: Becker/PZ-Archiv 

TGS Pforzheim verpasst Remis im letzten Drittliga Spiel knapp

Pforzheim. Schade, am Ende hat es nicht ganz für ein Remis oder gar einen Sieg für die TGS Pforzheim in ihrem letzten Spiel in der 3. Handball-Liga gereicht: Mit 28:30 musste man sich beim TV Willstätt geschlagen geben – und konnte doch mit „erhobenem Haupt die Halle verlassen“, wie es TGS-Abteilungsleiter Wolfgang Taafel formuliert.

Denn zum einen „hatten wir Willstätt am Rande einer Niederlage, trotz unserer Rumpftruppe, mit der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?