nach oben
09.10.2015

TGS will Heimsieg

Pforzheim. In den Spielen auf Bundes- und Verbandsebene stehen am Wochenende gleich vier Mannschaften aus dem Handballkreis zu Hause unter Druck. In der 3. Bundesliga will die TGS Pforzheim am Samstagabend, Anpfiff um 19 Uhr in der Bertha-Benz-Halle, mit einem Sieg gegen Aufsteiger VfL Pfullingen ihr Punktekonto wieder pari stellen.

Den Spielausgang wesentlich beeinflussen wird die Antwort auf die Frage, ob der beim letzten Auftritt in Leutershausen verletzte Kapitän und Torjäger Florian Taafel mit auflaufen kann.

In der Oberliga Baden-Württemberg sollte der TV Bretten im Aufsteigerduell mit dem TSV Wolfschlugen nach zwei Niederlagen wieder auf die Erfolgsspur finden. Spielbeginn ist am Sonntag um 17.30 Uhr in der Sporthalle Grüner.

In der Badenliga darf der nach drei Spieltagen noch punktlose HC Neuenbürg heute Abend, Spielbeginn 20 Uhr in der Stadthalle, gegen den alten Rivalen TV Knielingen nicht leer ausgehen. Ebenfalls zu den Habenichtsen zählt die SG Pforzheim/Eutingen II. In der Sonntagsbegegnung, Anpfiff 18 Uhr in der Bertha-Benz-Halle, ist gegen Aufsteiger TSG Plankstadt der erste Sieg Pflicht. gl.