nach oben
Strahlende Gesichter bei der TSG Niefern nach dem Gewinn der badische Mannschaftsmeisterschaft.   Privat
Strahlende Gesichter bei der TSG Niefern nach dem Gewinn der badische Mannschaftsmeisterschaft. Privat
23.05.2017

TSG siegt mit Teamgeist: Leichtathleten aus Niefern verteidigen die Mannschaftsmeisterschaft

Überlegen haben die Leichtathleten der TSG Niefern in Löffingen die badische Mannschaftsmeisterschaft gewonnen. Wie im vergangenen Jahr zeigte die männliche Jugend U 18, dass sie als Team in Baden nicht zu schlagen ist. Nach einer souveränen Vorstellung mit vielen persönlichen Bestleistungen stand das Team unangefochten mit 635 Punkten Vorsprung ganz oben auf dem Siegerpodest.

Die Sprinter der TSG Niefern machen immer wieder von sich reden, so startet der Topsprinter des Tages auch für die Enztalgemeinde. Robert Witkowski lief mit 11,40 Sekunden die Tagesbestzeit aller angetretenen Athleten. Dicht gefolgt von Colin Schiller mit 11,66 Sekunden, der allerdings mit starkem Gegenwind zurechtkommen musste. Selbst der dritte Starter Moritz Steinlage war noch fünftbester Sprinter des Tages. So war dann auch die 4 x 100-Meter-Staffel mit Luis Benz eine klare Sache. Sie siegte in einer Zeit von 44,17 Sekunden mit Qualifikationszeit für die deutsche Jugendmeisterschaft.

Nur eine Staffel kommt bei diesem Wettbewerb in die Wertung, aber selbst die zweite Staffel in der Besetzung Benedict Beck, Kevin Tepe, Marcel Kilian und Torben Tepe kam mit der zweitbesten Zeit in ihrer Gruppe noch ins Ziel. Und das, obwohl drei der Läufer eine halbe Stunde vorher ihren 800-Meter-Lauf absolviert hatten.

Im Weitsprung gab es die meisten Punkte für Moritz Steinlage mit 5,77 Meter, Colin Schiller mit 5,38 und Torben Tepe (M15) 5,20 Meter. Beim Kugelstoßen ragte Luis Benz heraus. Mit 13,09 Metern sammelte er 592 Punkte für das Konto der TSG-Mannschaft. Weitere Starter waren Colin Schiller (10,71) und Robert Witkowski (10,19 Meter).

Großen Anteil am Mannschaftserfolg hatten auch die Mittelstreckenspezialisten. Kevin Tepe siegte mit Tagesbestzeit in 2:08,58 Minuten, gefolgt von Benedict Beck in 2:17,41 und Marcel Kilian in 2:18,51 Minuten.

Mit einer Gesamtleistung von 6018 Punkten beherrschte die TSG Niefern die Konkurrenz. Zweiter wurde Sinsheim (5383), Dritter die LG Ortenau, die 4666 Punkte erreichte.

Dank einer soliden Grundausbildung, konnten alle Athleten auch in den Disziplinen punkten, die sonst nicht zu ihren Schwerpunkten zählen. Ihr Teamgeist war an diesem Tag deutlich sichtbar und verhalf einer Top-Mannschaft zum Titel.