nach oben
Der TSV Grunbach mit Fatih Ceylan (Mitte) erkämpfte sich bei Aufstiegsaspirant Freiberg einen Punkt. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
Der TSV Grunbach mit Fatih Ceylan (Mitte) erkämpfte sich bei Aufstiegsaspirant Freiberg einen Punkt. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
30.03.2013

TSV Grunbach erkämpft sich einen Punkt in Freiberg

FREIBERG. Gekämpft, gerackert und gelaufen. Trotzdem ist der TSV Grunbach bei der SGV Freiberg nicht über ein torloses Remis hinausgekommen und verpasste damit den erhofften Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball Oberliga Baden-Württemberg.

Vergangene Woche hatten die Grunbacher eine kämpferisch sehr starke Partie abgeliefert, vergaßen allerdings sich selbst dafür zu belohnen, was letztendlich sogar mit einer Niederlage bestraft wurde.

In der Auswärtspartie beim Aufstiegsaspiranten, der SGV Freiberg, präsentierte sich der TSV wie schon in den letzten Wochen sehr engagiert. Wie aber schon in den letzten Spielen verpassten die Grunbacher den entscheidenden Treffer zu setzen, um die wichtigen drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Der TSV Grunbach hat am kommenden Mittwoch, den 3. April, im Heimspiel gegen die TSG Balingen den lang ersehnten Dreier einzufahren. Anstoß ist um 17.45 Uhr.