nach oben
19.10.2013

TSV Grunbach lässt SSV Reutlingen alt aussehen

Für den SSV Reutlingen gab es in seinem Oberliga-Heimspiel gegen den TSV Grunbach nichts zu holen, denn die Grunbacher siegten im Reutlinger Stadion an der Kreuzeiche mit einem deutlichen 3:0.

Zwar kamen die Reutlinger gut ins Spiel und hatten gleich zu Beginn einige Chancen, allerdings hielten sich auch die Grunbacher nicht zurück und sorgten gleich in der achten Minute mit Reutlinger Unterstützung für das Führungstor: Nach einer Hereingabe von Salz erwischte der Reutlinger Patrick Schiffel den Ball nur ungeschickt und verfrachtete diesen kurzerhand im eigenen Tor.

Obwohl die Reutlinger weiterhin Druck nach vorne machten, ging auch der zweite Treffer des Spiels aus das Konto der Grunbacher: Nach einem Konter verwandelte Dominik Salz in der 23. Minute das 2:0 für den TSV. Dies war zugleich der Pausenstand.

Nach dem Wiederanpfiff konnte der SSV weiterhin seine Chancen nicht nutzen. Insbesondere Brandstetter vergab zwei große Chancen, welche TSV-Schlussmann Manuel Salz verhindern konnte. In der 77. Minute war es dann der Grunbacher Dominik Reiß, welcher dem TSV das Siegtor bescherte, SSV-Keeper Timo Hammel war machtlos. Das vierte Tor für Grunbach wollte dann aber nicht mehr kommen: In der 84. Minute vergab Grunbachs Sebastian Rutz einen Elfmeter.

In der Tabelle steht Grunbach mit 31 Punkten auf dem ersten Platz in der Oberliga Baden-Württemberg. Der SSV Reutlingen bleibt mit 21 auf Platz Vier.