nach oben
Dominik Salz hatte mit seinen drei Toren für den TSV Grunbach großen Anteil am 4:3-Sieg gegen TSG Balingen.
Dominik Salz TSV Grunbach © PZ-Archiv
09.11.2013

TSV Grunbach sichert sich mit drei Salz-Toren drei Punkte gegen TSG Balingen

Im Kampf um die Spitzenposition in der Oberliga Baden-Württemberg behält weiterhin der TSV Grunbach die Nase vorn: Am 16. Spieltag sicherten sich die Grunbacher mit einem 4:3-Sieg gegen Balingen den ersten Platz.

Umfrage

Wer wird nach 17 Spieltagen Oberliga-Herbstmeister?

TSV Grunbach - 17 Spiele, 37 Punkte 52%
FC Nöttingen - 16 Spiele, 34 Punkte 48%
Stimmen gesamt 239

Zwar landeten die Grunbacher keinen Kantersieg wie gegen SSV Reutlingen, aber auch ein Sieg mit nur einem Tor Vorsprung ist natürlich drei Punkte wert. Das erste Tor auf heimischem Terrain erzielte Dominik Salz nach 20 Spielminuten, kurz darauf gelang es allerdings dem Balinger Marc Wissmann auszugleichen. Zwei weitere Tore von Salz brachten den TSV Grunbach wieder in Führung. Vor derPause gelang es der TSG Balingen aber ebenfalls durch Manuel Pflumm ein Tor zu erzielen.

In der zweiten Spielhälfte folgen dann noch Tore durch den Grunbacher Dirk Prediger (68.) und erneut durch den Balinger Pflumm (70.). Den Ausgleich konnte Balingen aber nicht mehr erzielen.

Der TSV Grunbach bleibt damit Tabellenführer der Oberliga Baden-Württemberg und hat aktuell 37 Punkte auf dem Konto. Verfolger Nöttingen hat nach einem Sieg gegen Bruchsal 34 Punkte auf dem Konto und somit noch am nächsten Spieltag die Chance auf die Herbstmeisterschaft, denn die Partie des 17. Spieltages hat Grunbach bereits im Oktober absolviert. Sollte Nöttingen verlieren oder unentschieden spielen, wäre Grunbach Herbstmeister.

Die Winterpause in der Oberliga ist erst nach dem 20. Spieltag angesetzt.