nach oben
hallenturnier © Türschmann
06.01.2013

TSV Reichenbach siegt beim Calmbacher Hallenturnier

Bereits zum 40. mal trafen sich die Top-Teams der Region bei den Hallenfußballtagen im Stadtteil Calmbach des Kurortes Bad Wildbad. Nachdem die Zuschauer schnellen Hallenfußball mit Tricks und Technik sahen, war es am Ende der TSV Reichenbach der als Turniersieger mit dem großen Pokal zum Mannschaftsbild im Tor stand.  

Bereits am zweiten und am vierten Januar qualifizierten sich für das große Einladungsturnier am Samstag die Reserve des TSV Grunbach und der FV Wildbad.

Bildergalerie: Das Finale der Calmbacher Hallenfußballtage

Reichenbach zeigte allerdings nicht von Beginn an die volle Spielstärke und musste gegen den motivierten schwäbischen Landesligisten FC Gärtringen ein 4:4-Remis hinnehmen. Ein knapper 1:0-Sieg im vorherigen Spiel gegen Feldrennach II rettete dem letzlichen Turniersiegern aber die Teilnahme an den Play-Offs.

Nicht überzeugen konnte der FSV Buckenberg, welcher sich allerdings zeitgleich mit dem kompletten Team beim Rösch-Cup in der Fritz-Erler-Halle beweisen musste. In Calmbach konnten die Buckenberger also nicht mit den besten Spielern auflaufen. Ein ähnliches Szenario gab es beim CfR.

In den Play-Offs sicherte sich die Reichenbach mit einem 5:0 gegen Calmbach und einem 2:0 gegen Kieselbronn den Einzug ins Halbfinale. Dort konnte auch der FV Wildbad den starken TSV nicht aufhalten.

Im Finale hieß es dann Grunbach gegen Reichenbach. Die Grunbacher hatten sich zuvor mit Siege über Feldrennach (3:0) und Gärtringen (1:0) den Einzug ins Finale gesichert. Dort hatte Reichenbach deutlich und verdient mit 4:0 die Nase vorn. Zurecht geht der Turniersieg also an den TSV Reichenbach.