nach oben
02.02.2014

TSV verliert, Nöttingen und Kickers siegen

Pforzheim. Vier Fußball-Ober- und Verbandsligisten aus der Region waren am Wochenende bei Testspielen im Einsatz: Oberligist FC Nöttingen bezwang den Landesligisten SV Langensteinbach mit 6:1, Regionalligist Waldhof Mannheim behielt gegen Nöttingens Liga-Konkurrenten SV Spielberg (Samstag, 3:0) und TSV Grunbach (Sonntag, 2:1) die Oberhand.

Erfolgreich waren auch die Kickers Pforzheim: Durch ein Tor von Lukas Buck in der 88. Minute bezwang der Verbandsligist die A-Junioren des FC Astoria Walldorf mit 1:0.

„Das war ein superguter test, gerade wenn man bedenkt, dass wir Freitag und Samstag nur Trainingseinheiten ohne Ball hatten“, lobte Trainer Adis Herceg seine Grunbacher Elf gestern nach der 1:2-Niederlage in Mannheim. Matthias Fixel hatte den TSV per Strafstoß in Führung gebracht, nachdem Dirk Prediger gefoult worden war (20.). Durch Tore in der 30. und 65. Minute drehten die Waldhöfer aber die Partei.

Der FC Nöttingen steigerte sich beim 6:1 gegen Langensteinbach nach schwachem Start kontinuierlich. Auf dem Wilferdinger Kunstrasenplatz ging die Elf von Michael Wittwer vor der Pause durch zwei Tore von Sebastian Hofmann in Führung. Nach dem Wechsel erhöhten Mario Bilger, Yasin Ozan und Michael Schürg auf 5:0, ehe Langensteinbach zehn Minuten vor dem Ende per Foulelfmeter durch Daniel Beer der Ehrentreffer gelang. Den Schlusspunkt setzte Yasin Ozan zum standesgemäßen 6:1-Sieg. Beim FCN kamen bis auf die sich noch im Aufbautraining befindenden Niklas Hecht-Zirpel, Simon Frank, Moritz Bischoff und Demis Jung alle Spieler zum Einsatz. sw/pm